Regeln Workshop

Regeln des Workshops

  • Grundsätzliches: Keine Person, die in unserer Workshop-Runde als Autor(in) mitarbeitet, wird von der Autorenquelle Limburg in irgendeiner Form dazu verpflichtet, für ihr Mitwirken an Büchern anderer oder ausschließlich für das eigene Werk Vorkosten zu leisten.
  • Finanzierung: Wir tragen unsere Kosten einerseits durch Sponsoren, die Anhänger des Self Publishing im Buchmarkt sind und andererseits durch freiwillige Beteiligung jener Mitglieder, die als Autoren unter Zurhilfenahme von unserem Workshop ihr Buch auf den Markt bringen möchten bzw. gebracht haben.
  • Wie funktioniert das? Wir …
    • bearbeiten gemeinsam ein Manuskript bis zur Druckreife;
    • unterstützen mit eigener Software das Layout der Titelseite (Bild etc.);
    • entwerfen gemeinsam einen werbewirksamen Klappentext;
    • helfen bei der Auswahl einer Leseprobe aus der Buchstory;
    • delegieren den Start zum Verkauf in Buchportalen, z.B. Amazon, Thalia, Weltbild …);
    • lassen für das Mitglied kostenlos Musterexemplare zur Korrektur drucken;
    • stellen für den offiziellen, deutschen Buchhandel die ISBN zur Verfügung;
    • melden das Werk ordnungsgemäß beim VLB an;
    • pflegen Werbung und versenden Werbeexemplare an regionale Buchhändler;
    • helfen bei Abgabe der Pflichtexemplare an die National- und Landesbibliotheken;
    • stellen eine Verlagsvorschau her, kümmern uns um Buchpreisbindung sowie Barcode
      und melden das Werk schließlich bei Barsortimentern für den Buchgroßhandel an.

Aktiver Autor bei der Autorenquelle, was Du weißt und was Du wissen solltest!
Die Autorenquelle ist ein Verlagsworkshop, die keine gewinnorientierten Interessen verfolgt und als Abteilung einer Dienstleistungs-GbR untergeordnet ist, damit finanzrechtliche Vorschriften (Mehrwertsteuer) gewahrt sind.

Als Autor bist Du der AQ vertragsrechtlich nicht verpflichtet, Du versprichst der Gemeinschaft der AQ (den anderen Autoren) Deine Mitarbeit durch Diskussion und ggf. literarische Unterstützung. Ferner stellst Du Dein Buch, das unter der Mithilfe der AQ entstanden ist, für die Erscheinungsdauer auf dem deutschen Markt verkaufstechnisch ihrer Online-Plattform zur Verfügung. Dabei werden die Richtlinien des Deutschen Buchhandels (MVB) mit Anmeldung, Veröffentlichung, Buchimpressum und Buchpreisbindung durch die AQ erfüllt. Das Copyright vom Buch im Verwaltungstrakt der AQ verbleibt ausschließlich bei Dir, das betrifft auch die eigenständige Veröffentlichung Deiner Bücher als eBook auf/unter anderen Verkaufsplattformen. Das ist der grundlegenste Unterschied zwischen einem Buchverlag und einem Verlagsworkshop wie der AQ. Aber auch die Nachteile möchten wir nicht verschweigen:

Als freier Autor kannst Du Deine Bücher zwar über die AQ auf derer Online-Plattform verkaufen, deren Erlös Dir durch die AQ halbjährlich zugeht. Aber vorrangig verkaufst Du natürlich Deine Bücher selbst. Ob bei Lesungen, Messen oder durch eigene Kontakte privater Natur oder zu Buchhandlungen ist Dir allein überlassen. Dabei kannst Du Deine Bücher zum Selbstkostenpreis von der AQ kaufen, dabei bestimmst Du die Kaufmenge und den Kaufzeitpunkt allein. Hierzu steht eine Arbeitsbeschreibung (Workshop-Formular) der AQ bereit, wo insbesondere ein Rechenbeispiel alles sehr genau erklärt. Nochmals sei aber darauf hingewiesen: Die AQ ist ein allgemeiner, nicht gewinnorientierter Workshop, der keine vertraglichen Pflichten mit Dir eingeht.

Interesse? Also dann ganz unverbindlich das Workkshop-Formular der AQ anfordern (*) oder frag an, wann und wo sich die Mitglieder der AQ treffen:

info@autorenquelle.de 

(*) unter der Adresse   www.sportsoft.de/aq-workshop.pdf   kann die Arbeitsbeschreibung auch als PDF-Formular im Download abgerufen werden.

Es grüßen herzlich,
Bernd und Clemens (Workshop-Referenten der regionalen Autorenquelle Limburg)